Der alte Herr

Als der alte Herr den Laden betritt, umspielt ein leises Lächeln seine Lippen. Ich sehe ihn an und kann es beinah hören. Sein zerknittertes Gesicht erzählt mehr über ihn, als Worte es je könnten. Über Freude und Schmerz, Lachen und Weinen. Im Faltenmeer seines Gesichtes scheinen seine Augen verloren gegangen zu sein. Matt und versunken kontrastieren sie das grelle Neonfarbenlicht des kleinen Ladens, in dem soeben die Zeit stehen bleibt. In diese alten Augen droht man hineinzufallen.

Das Gesicht des alten Mannes und die Furchen darin erzählen ungehörte Geschichten über verlorene Freunde und zerstörte Träume, über Jahre in Jahrzehnten und Sekunden in Minuten.
„Madame, kann ich Ihnen helfen?“, fragt der alte Herr und zerreißt mit seiner knarzigen Stimme die Stille, die sich über den kleinen, vollgestopften Laden gelegt hatte. Eine Stimme, die nach Zigarre klingt und nach Whisky riecht. Der Schreck darüber, den alten Herrn sprechen zu hören, raubt mir meine Stimme und ich fühle mich wie ein kleines Mädchen, als ich meinen Mund öffne und gleich wieder schließe. Nein, ich fühle mich nicht wie ein kleines Mädchen. Ich fühle mich wie ein Fisch, stumm und dumm. Für den Bruchteil einer Sekunde muss ich über diesen hinkenden Vergleich lachen und da kehrt unvermutet meine Sprache zu mir zurück. Hunderttausend Fragen brennen auf meiner Zunge und wollen gefragt werden. Aber wie beginnen?
Der alte Herr blickt mich noch immer direkt an, unsere nackten Blicke treffen sich auf halber Strecke und verschränken sich ineinander. Geduld liegt darin und Weisheit. Da wendet er sich ab und unwillkürlich bildet sich eine krause Linie des Unverständnisses zwischen meinen Brauen, gräbt sich tiefer in meine Stirn, als der alte Herr den kleinen Laden mit humpelndem Schritt verlässt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s