10.10.2015

wenn
einsame Herzen
auf zumeist geraden
Straßen, manchmal auch
in verwinkelten Labyrinthen
langsam vergessen, in welche
Richtung sie gehen

und
verwaiste Seelen
einander festhalten
nur um sich wegzustoßen
immer wieder, bis es schmerzt
vielleicht wird es dann Zeit
für ein Goodbye

doch
kaum bist du weg
verschwinden auch die Worte
irgendwo im Zug muss sie
jemand unbemerkt aus
meinem Herzen
genommen haben

ja
manchmal wird
der Vermissensschmerz
fast körperlich und meine
Gedanken verstecken sich
in murmelnden Marmeladenglas-
momenten

©nataliebella, 10.10.2015

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “10.10.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s